Atelier 108 Katrin Seifert in Potsdam

 

Rechenzentrum – Wo Malen Spaß macht…!

Im Rechenzentrum: „Objekt von nationaler Bedeutung“, Acryl auf Japanpapier auf Leinwand, 2018, 90 x 90 cm

 

Die bildende Künstlerin Katrin Seifert hat ihr Quartier im Potsdamer Rechenzentrum aufgeschlagen, einem Ort der Begegnung, des künstlerischen Gestaltens und der gemeinsamen Aktionen. Seit 2015 hat sich das ehemalige Verwaltungsgebäude, indem sich auch das Atelier von Katrin Seifert befindet, zum kreativen Hotspot der Stadt entwickelt.

„Das Rechenzentrum ist für mich meine Kreativ-Insel, eine Art Familie, einfach wunderbar!“

 

Viele Fähigkeiten vereinigen sich auf der Person der Potsdamerin:

Als Bildende Künstlerin arbeitet Katrin Seifert themen- und/oder materialbezogen.

Schwerpunkt ihrer aktuellen Arbeit (Frühling 2019) liegt auf Strukturbildern. Dabei verarbeitet sie meist Japanpapier, sog. Washi und haucht diesem mittels Farben Leben ein. Da sie die Natur liebt findet man viele Bilder aus der Potsdamer und Brandenburger Natur bei ihr. Auch Reisen inspirierten sie.

Als Kursleiterin leitet sie beim Aktzeichnen an, zeigt, wie mit einfachen kreativen Mitteln Bilder entstehen können oder lehrt künstlerische Techniken.

Als Kunsttherapeutin, Trainerin und Coach setzt sie Farben und Formen ein, um anderen zu helfen, an ihre Quellen der Motivation zu kommen, authentischer zu leben und Prozesse gehirngerechter aufzuarbeiten und zu verstehen.

Aktuelle Ausstellung – „Italienisches Flair“

Die Verführung des Washis, spezielles Japanpapier, aber auch anderer Papiere nutzt Katrin Seifert, um ihre Bilder vorzustrukturieren. Im Trocknungsprozess ergeben sich dann neue Formen, die mittels Farbe heraus gearbeitet werden. So geht die Malerin in Dialog mit ihren Bildern. Sie liebt das Haptische und Farbklänge, mit denen sie versucht, die Schönheit ihrer Umgebung einzufangen.

Potsdam-Sanssouci ist ihr Refugium, das Malen ihre Erdung. Die Natur mit ihren wandelnden Farben, die die italienische Fantasien früherer Monarchen und Architekten effektvoll umrahmt, möchte immer wieder auf Papier oder Leinwand gebannt werden.

Dem stellt sich die Künstlerin, indem sie dieselben Motive unterschiedlich interpretiert—von konservativ bis provokativ.

Diese Auseinandersetzung greift Reni Gretsch in ihrer Komposition beeindruckend auf.

Vernissage: 27.09.19, 18:00 Uhr mit musikalischer Begleitung durch Reni Gretsch

28.09. – 27.10.2019

Besichtigungszeiten:  Fr, 15:00-18:00 Uhr
Sa, 11:00-18:00 Uhr
So, 12:00-17:00 Uhr

(andere Zeiten nach Absprache)

Finissage: 27.10.2019, 16:00 Uhr
mit Konzert und gemütlichem Beisammensein

KOSMOS | Rechenzentrum | Dortustraße 46 | 14467 Potsdam

 

Derzeitiger Schwerpunkt – Arbeiten auf Japanpapier

Winter am Maschinenteich – Gouache auf China-Papier auf Universalpapier, 50×70 cm, 2017

 

Für eine ihrer jüngsten Ausstellungen, in der Rathenower Rathausgalerie, fertigte die gebürtige Berlinerin, die über viele Etappen zur Wahlbrandenburgerin geworden ist und nun mit ihrer Familie in Potsdam wohnt, lebensfrohe, farbintensive und fröhliche Bilder.

„Mit Farben durchs Jahr“ lautete der Titel und mit vielen bunten Farben wurden Besucher in der Rathausgalerie empfangen. Der Bürgermeister von Rathenow führte anlässlich der Vernissage aus: Sie traut sich, unterschiedliche Techniken auszuprobieren, verwendet Öl- und Acryl–, Gouache- (ein wasserlösliches Farbmittel aus vermahlenen Pigmenten unter Zusatz von Kreide und Gummi arabicum) und Aquarellfarben, manchmal auch in einer Mischtechnik. Sie variiert mit den Untergründen und verkündet stolz „das Material, das ich aktuell benutze, ist mir das liebste“. Kein Wunder also, dass in dieser Ausstellung ein bunter, vielfältiger Querschnitt durch die letzten 12 Jahre ihres Schaffens entstanden ist. Katrin Seifert hat von 2014-18 Kunst und Kulturelle Bildung an der Schule für Bildende Kunst und Gestaltung in Berlin studiert.

In jedem Bild steckt eine eigene kleine Geschichte

1. Muschel, Acryl auf Washi auf Malpappe, 40×50 cm, 2018

2. Blick von Visehrad nach Praha, Öl auf Leinwand, 80×60 cm, 2017

3. Blick vom Hradcin zur Südtreppe, Öl auf Leinwand, 60×80 cm, 2017

 


Titelbild: „Herbst am Maschinenteich in Sanssouci“ Acryl auf Seidenpapier auf Leinwand, 70×100 cm, 2019

Alle Fotos und Reproduktionen © Katrin Seifert

 

Katrin Seifert

Atelier 108 im Rechenzentrum

Kunst- und Kreativhaus

Dortustraße 46
14467 Potsdam

Kontakt:
0172 3850674

ks@kimages.de

www.kimages.gallery

Teilen auf ...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Xing
Xing