Atelier Sybille Eckhorn in Rosenow

 

Atelier im Boitzenburger Land

Wilbur’s Traum


Se
it den 1990er-Jahren lebt die Künstlerin Sybille Eckhorn abwechselnd in Berlin und im Norden Brandenburgs. Die Landschaft dort hat sie vom ersten Moment an fasziniert. Das kleine Dorf Rosenow liegt im Nordwesten der Uckermark, am Rande der Feldberger Seenplatte.
In den 1990er-Jahren hatte Sybille Eckhorn, zum Ausgleich und als Ergänzung zum Leben in der Stadt Berlin, nach einem Platz im Grünen gesucht, an dem sie ab und zu leben und arbeiten konnte. In Rosenow ist sie fündig geworden. Überzeugt hatte sie vor allem eines: die Umgebung. Nach Sanierung der vorhandenen Häuser und Erweiterung des Grundstücks mit kleinen Anbauten ist es heute eine von Sybille Eckhorns Lebens- und Wirkungsstätte, das sie mit großer Begeisterung nutzt.

 

Vielschichtigkeit des Menschen – als Thema der Kunst

1. Leerer Platz
2. Mondfischer
3. Am See

Sybille Eckhorn lebt gern in und mit der Natur – und ist (skeptisch) fasziniert von Men­schen. Thema ihrer Arbeiten ist daher oft der Mensch in seiner „Viel­schich­tigkeit“, die sie zur Auseinandersetzung und deren künstlerischen Umsetzung an­regt. Dabei führt sie ihre Arbeit zu humorvollen, auch ironischen Betrachtungen und Darstellungen des nicht perfekten Menschen, der menschlichen Schwächen, auch des menschlichen Eingebundenseins in gesellschaftlichen Strukturen. Ab­hängig­keiten von Obrigkeit, Herrschaft werden zum Beispiel durch skurrile, über­spitzte Darstellung in einigen Arbeiten „entmachtet“.

 

Kreatives Schaffen im Wechsel der Lebens-Umfelds

Sybille Eckhorn

Wenn Sybille Eckhorn nicht gerade in der Uckermark (oder in Berlin) lebt und arbeitet, zieht es sie – insbesondere über die Wintermonate – nach La Palma. Auf der Kanarischen Insel sind einige ihrer Werke im Museo Insular auch dauerhaft ausgestellt. Was sie dort besonders wertschätzt, ist das Klima und das Licht. „Man kann bis in den frühen Abend noch draußen arbeiten, das regt zum kreativen arbeiten an – ich muss geradezu malen.“
Die Frühjahr-, Sommer- und Herbstmonate verbringt sie derweil am liebsten in Rosenow. Vor allem die Natur und das Farbenspiel in den verschiedenen Jahreszeiten haben auf sie eine inspirierende Wirkung.
Gäste sind bei der Künstlerin gern gesehen, auch solche, die einige Tage bleiben möchten. Denn es besteht die Möglichkeit, eine Ferienwohnung bei ihr zu mieten.

 

Ein von Künstlerhand geschaffenes Refugium

Der ehemalige Stall wurde zum Atelier, die große Holzscheune zum Ausstellungsraum. In beiden Räumen zeigt die gebürtige Hamburgerin ihre Skulpturen und Gemälde. „Das Ambiente wird noch verstärkt durch den wunderbaren, großen Garten mit Obstbäumen, Weiden, Kastanien, Hecken, Schilf und vieles mehr“, schwärmt sie.

 

Fotos © Sybille Eckhorn und Michael Haddenhorst


Sybille Eckhorn

syb.eck@gmx.de

Öffnungszeiten:

Wenn ihnen diese Arbeiten gefallen, besuchen Sie die Künstlerin. Damit sie nicht umsonst kommen, sollten sie sich unter Tel. 039883 508603 oder 0172 9956120 anmelden oder sich über die Mailadresse in Verbindung setzen.