Atelier Heike Munser in Christianenhof

 

TISCHKULTUR – EINE EINLADUNG ZUM GESPRÄCH, AUSTAUSCH UND GESCHICHTEN ERZÄHLEN

Heike Munser lebt und arbeitet als bildende Künstlerin in Christianenhof, einem kleinen Dorf in der Uckermark.

Erwähnt wurde die Gemeinde bereits 1775 als Vorwerk mit Schäferei auf der Feldmark Schwanenpfuhl. Eine auffallende Ahorn-Allee führt zum Ortskern, aber das allein kann nicht als Anlaß dienen, warum sich hier in den letzten Jahren eine Reihe von Künstlern niedergelassen haben.

Es scheint die heitere Atmosphäre der Hof-Anlagen zu sein, der sich auch Heike Munser nicht entziehen konnte. So zog sie 2016 von ihrem Kunsthof in Annenwalde in die Nordwestuckermark-Gemeinde und fand dort ihren neuen Kreativstandort. Ein Thema ihrer Kunst befasst sich mit den gedeckten Tischen. Es offenbart, laut Heike Munser, unter anderen ihre Sehnsucht nach Ordnung, da sich Haus und Atelier im Ausbau befinden. Ein schön gedeckter Tisch kann aber noch sehr viel mehr aussagen: er wirkt einladend, heißt Freunde willkommen zu einem guten Essen oder zeigt die Vorfreude auf das kommende Mal, welches man für sich ganz allein zubereitet hat. Dazu ein guter Wein…

Ein schön gedeckter Tisch hat für Heike Munser auch mit Kultur zu tun. Eine Einladung auf Gespräche, Austausch, Geschichten. Auch ein Single sollte sich auf das kulinarisch Kommende stilvoll vorbereiten.

DER GEDECKTE TISCH (Serie)

 

1.Ein Fest für mich, Acryl auf Leinwand, oval 20 x 30 cm
2.Die Einladung, Acryl auf Hartfaser, 60 x 80 cm

 

DER GARTEN ALS RÜCKZUGSORT UND KRAFTSPENDER

Künstlergarten

Die Künstlerin ist seit 1997 freischaffend.
Sie beteiligt sich an den Brandenburger offenen Ateliers. Außerdem ist sie Mitglied im Kunstverein Feldberger Seenplatte und in der umKunst Künstlergruppe seit 2007.

Im nahen Kunsthandwerkerhof Thomsdorf wird Ihre Kunst angeboten und verkauft. In Christianenhof schafft sie sich Ihr neues Domizil. Der Garten ist bereits ein Schmuckstück und lädt Besucher am Tag der offenen Gärten in die Uckermark ein.

 

 

SAMENSTÄNDE (CYCLUS)

Acryl / Zeichnung auf Leinwand.

Die Samenkapsel als Symbol des Lebens und der Fruchtbarkeit sowie des göttlichen Segens. Sie versinnbildlichen den Tanz des Lebens mit ihrem Werden, Wachsen und Vergehen. “Samenstände, wie sie in meinem großzügigen Garten zu finden sind. Eigenständige und faszinierende Konstrukte, wie sie die Natur geschaffen hat mit einem großen Symbolwert.“  …beschreibt die Künstlerin ihre Motivation zur Umsetzung.

 

KÜNSTLER-MEMORY

Großen Anklang findet das Künstlermemory – ein fein ausgesonnenes Spiel mit 32 Karten / 16 lustigen Motiven und Wortspielereien.


Titelbild (Ausschnitt) aus der Serie: Der gedeckte Tisch | Fotos © Heike Munser

ATELIER HEIKE MUNSER

Malerei / Zeichnung

17291 Nordwestuckermark / Christianenhof
Waldweg 2

Tel: +49 (0) 174 7411283

atelier.heikemunser@gmail.com

www.heike-munser.de

www.umkunst-uckermark.de

www.kunsthandwerkerhof-thomsdorf.de

 

Kontakt

Ein Besuch ist nur mit vorheriger Terminabsprache möglich.

Das Atelier öffnet seine Pforten zum offenen Atelier am ersten Mai Wochenende und zu den offenen Gärten im Juni und September.