Atelier Uwe Tabatt in Glienicke

 

 

Netzwerk, 2020, Acryl, Fäden auf Leinwand, 140 x 140 cm

 

GesellschaftsKRITISCHER Ansatz – TRIFFT AUF PHANTASTISCHEN REALISMUS

Nestbau

Uwe Tabatt, geboren 1966 in Berlin, ist seit 1990 künstlerisch tätig und lebt und arbeitet seit 2005 in Glienicke.

Tabatt verbindet einen zivilisations-kritischen Impetus mit einem phantastischen Realismus. Seine Bilder wirken stereoskopisch und sind mit plastischen Elementen verstärkt. Die Arbeiten dokumentieren nicht nur Fakten und Ereignisse, sie zeigen Visionen, geben Denkanstöße und sind dabei stets mit einer Prise Humor gewürzt.

In Mischtechnik mit Acrylfarben entstehen die oft großformatigen Bilder und skulpturalen Objekte. Seine Skulpturen stehen bewusst auf sehr dünnen Beinen und symbolisieren das labil-fragile Gleichgewicht zwischen Mensch, Natur und Technik.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

VERTRAUTE THEMEN – NEUE SICHTWEISEN

 

Erzählt in eigener Formensprache

Tapetenwechsel
Berlin Style

Inspiration schöpft der Künstler aus den uns umgebenden Lebensräumen und er ermutigt den Betrachter zu neuen Sichtweisen auf vertraute Themen: Städtewachstum mit Schwerpunkt Berlin, dem Berliner Bären & Brandenburger Adler und Recht & Justiz werden in Tabatts eigener Formensprache erzählt.

Uwe Tabatt hat eine eigene Handschrift entwickelt, die ihn als Künstler wiedererkennbar macht und auszeichnet.

Zahlreiche Ausstellungen seiner Werke fanden in Galerien, Bundesministerien und Landtagen, zuletzt im Museum des Schlosses Oranienburg statt. Seine Arbeiten befinden sich in öffentlichen und privaten Sammlungen.

 

 


Alle Fotos und Reproduktionen © Uwe Tabatt | Titelbild: Ausschnitt Freiheitsentzug |Text: Uwe Tabatt

Uwe Tabatt

16548 Glienicke/Nordbahn

Tel.: 0174-8544453
Mail: info@uwetabatt.de
Home: uwetabatt.de

Kontakt

Ein Besuch ist nur mit vorheriger Terminabsprache möglich