Kulturgutshaus Köpernitz

 

Schon Fontane kam nicht um das Gutshaus und seiner schönen Bewohnerin, der Gräfin La Roche-Aymon herum. Seit der Schilderung „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ kennt man das Herrenhaus in Köpernitz.

Etwas verborgen liegt das Anwesen auf dem Weg von Neuruppin nach Rheinsberg im kleinen Ort Köpernitz in einer Senke. Wer aber bewusst oder per Zufall dem Hinweisschild am Ortseingang folgt wird, belohnt durch den unerwarteten Anblick des schlossartigen Gebäudetraktes.

Heute präsentiert sich die Architektur mit der neobarocken Gartenfassade frisch renoviert im herrschaftlichen Glanz der früheren Zeit. Der Förderverein, der sich für die Wiederbelebung des ehemaligen Gutshauses engagiert hat, findet hier den angemessenen Rahmen, um Konzerte und Ausstellungen sowie Lesungen und Vorträge zu organisieren. Die zum Park hin offene Terrasse mit Blumenrabatten und der sich anschließende Garten vervollständigen das historische Ensemble.


Alle Fotos © Michael Haddenhorst | Text: Michael Haddenhorst

KulturGutshaus Köpernitz

16831 Rheinsberg OT Köpernitz
Bergstraße 17

Bernd Donner (1. Vositzender des Vereins)
Telefon 033 931 37 855

Gutshaus-Koep@web.de

www.kulturgutshaus.de